Pastoraler Raum

Seit Anfang 2017 ist der Pastorale Raum Dortmund Mitte errichtet.

Er besteht aus vier bisherigen Pastoralverbünden:


Propsteigemeinde Dortmund-Zentrum erreichbar über den nachfolgenden Link

|
  http://www.propsteikirche-dortmund.de                                    
 |


Pastoralverbund Dortmund-Mitte-Ost mit den Gemeinden: St. Liborius, St. Martin und St. Meinolfus

|  http://www.pv-dortmund-mitte-ost.de/index.php                        |


Pastoralverbund Dortmund-Mitte Südwest mit den Gemeinden: Hl. Geist, Hl. Kreuz und St. Suitbertus

|
  http://www.reli-paed.de/pastoralverbund/index.html                
 |


und Pastoralverbund Dortmund Heiliger Weg mit den Gemeinden St. Franziskus und St. Bonifatius


Zur Errichtung des Pastoralen Raumes schreibt der Leiter Propst Andreas Coersmeier:

|  Informationen zum neuen Pastoralen Raum Dortmund - Mitte  |


Der offizielle Startschuss des Pastoralen Raumes geschieht an Fronleichnam, dem 15. Juni 2017 mit der Überreichung des sog. ‚Starter-Paketes‘ im Rahmen einer Eucharistiefeier mit anschließendem Fest der Begegnung im Garten des Franziskanerklosters.
Hierzu schreibt Propst Coersmeier:

|  Es geht los! Artikel Übergabe Starterpaket                                 |

 

Plakat Fronleichnam 2017

Eingeladen zum Fest des Glaubens

Gemeinsame Feier von Fronleichnam

 

Die katholischen Kirchengemeinden im Bereich von Dortmund-Mitte laden in diesem Jahr am Donnerstag, dem 15. Juni, zur gemeinsamen Feier des Fronleichnamstages ein. Um 10.30 Uhr beginnen wir mit einem festlichen Gottesdienst im Garten des Franziskanerklosters (Franziskanerstraße 1). Wegen der begrenzten Parkplätze bitten wir um die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Stadtbahn U43, Haltestelle Funkenburg).

Nach dem Gottesdienst ist bis ca. 14.30 Uhr Möglichkeit zur Begegnung mit Imbiss und Getränken. Besonders sind auch die Erstkommunionkinder zu diesem Festtag eingeladen.

Im Rahmen der Eucharistiefeier wird auch das „Starterpaket“ übergeben, welches den offiziellen Auftakt auf dem Weg zum neuen Pastoralen Raum Dortmund Mitte markiert. Es ist ein erster Schritt eines Weges, in dem wir gemeinsam eine Vision der zukünftigen Gestalt der Kirche in Dortmund entwickeln werden und der ca. 2 ½ Jahre andauern wird. Dieser Prozess wird geprägt sein von Unterbrechungen, von genauem Hinschauen, von Herausforderungen und Experimentierfreudigkeit. Am Ende steht dann die Pastoralvereinbarung: Ein tragfähiges Konzept, welches konkrete Schritte in einzelnen pastoralen Feldern benennt.

Am 15. Juni wagen wir also gemeinsam den ersten Schritt. Dass wir ihn an Fronleichnam gehen macht deutlich: Im Zentrum unserer Gemeinde, in der Mitte unseres Nachdenkens und Handelns steht ER – Jesus Christus, mitten in dieser Welt. Er macht uns Mut, uns auf diesen Weg einzulassen.

Lassen Sie sich einladen zu einem Fest des Glaubens!

 

|  22.7.2018 Informationen aus dem Pastoralen Raum |

Die Steuerungsgruppe im Pastoralen Raum gibt in regelmäßigen Abständen einen Newsletter heraus, der über die Entwicklungen, Perspektiven und Projekte im Pastoralen Raum berichtet.

|  Newsletter 1 von April 2018 |

|  Newsletter 2 von Juli 2018   |

 

 

Analysetag HP

 

Wir schauen hin – im Pastoralen Raum Dortmund Mitte

Mit der Errichtung des Pastoralen Raumes Dortmund Mitte im vergangenen Jahr hat Erzbischof Hans-Josef Becker auch den Auftrag erteilt, eine Pastoralvereinbarung zu erstellen. Sie gibt Auskunft über Ziele und Schwerpunkte im Pastoralen Raum mit den neun Gemeinden und zahlreichen pastoralen Orten und Gelegenheiten.
Ein erster Schritt innerhalb dieses Such– und Planungsprozesses ist die Sozialraumanalyse - das genaue Hinschauen also auf den sozialen Raum mit den Menschen, die in ihm leben. Ergebnisse der Befragung der Pfarrgemeinderäte und verschiedener Lebensweltstudien stehen im Mittelpunkt eines „Analysetages“, zu dem die Steuerungsgruppe Interessierte aus dem gesamten Pastoralen Raum Dortmund Mitte herzlich einlädt.
Welche Schwerpunkte setzen einzelne Gemeinden? Wie ticken die Menschen, die in den Gemeinden wohnen? Welche Einstellungen haben sie zu Religion, Gemeinde, Kirche? Wie verhält sich die Jugend zu religiösen Themen? Welche Schlüsse ergeben sich daraus für eine Pastoral der Zukunft?


Inhalte:
Vorstellung der Gemeindefragebögen, Ergebnisse aus Lebensweltstudien
Rahmen:
Samstag, 17. November 2018, 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr, Hauptsaal Katholisches Centrum, Propsteihof 10, 44137 Dortmund
Um Anmeldung in den Pfarrbüros bis 5. November wird gebeten!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok